Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden". Datenschutzgrundsätze der Bosch-Gruppe

 

Fussgängerschutz

 

Fußgänger und Radfahrer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. Entsprechend hoch ist ihr Anteil an der Zahl der Verkehrstoten. Um diese Zahl zu senken, wurden in einigen Ländern gesetzliche Standards für den Fußgängerschutz eingeführt oder sind geplant.
Passive Lösungen minimieren das Verletzungsrisiko für Fußgänger durch Konstruktionsänderungen am Fahrzeug.
Alternativ kann ein aktives Fußgängerschutzsystem eingesetzt werden. Die Robert Bosch GmbH bietet mit einem elektronisch gesteuerten System zum aktiven Aufprallschutz für Fußgänger eine sichere und kostengünstige Lösung für die Automobilindustrie an. Hierbei wird das Verletzungsrisiko eines aufprallenden Körpers durch eine wirksamere Knautschzone gemindert.
Die Bosch Engineering übernimmt die Integration der elektronischen Komponenten in Ihr Fahrzeug und die Anpassung des Auslöseverhaltens, abhängig von der jeweiligen Situation.